Seiten

Donnerstag, 12. September 2013

Embossing im Herbst

Wie versprochen der weitere Post.

Nachdem ich mich in den ersten Jahren nur mit dem "normalen" Srappen und dem Stempeln beschäftigt habe, bin ich auf das Embossen aufmerksam geworden, hatte einige Vorlagen im Internet gefunden.

Gesehen, ab in den Shop Embossingpulver und Foen kaufen. Dann ging's auch gleich los.  Ich muss immer alles sofort ausprobieren, schon um herauszufinden, ist das was für mich oder nicht. 
Ja, es macht mir einfach Spaß, es ist ein wunderbarer Nebeneffekt,  nach der Devise: Immer da wo es hinpaßt!  Es wird aber sicher nicht die Hauptsache für mich sein.  











Ja, nun war ich doch fleißig und möchte Euch ein schönes etwas wärmeres Wochenende wünschen. Kommentare sind willkommen.

Viel Grüße
Hanne

Kommentare:

  1. Hallo Hanne, danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ja, in Dänemark bin ich immer besonders fleissig und das Wetter kann mich nicht schrecken. Ich bin zu jeder Jahreszeit oben und fahre im November mit acht anderen Frauen für eine Woche zum Scrappen, aber nicht in den Wohnwagen. Ich werde berichten....
    Deine drei Embossing'versuche' finde ich absolut gelungen und sehen traumhaft aus. Passend zur Jahreszeit in wunderbaren Tönen gehalten. Kerstin habe ich auch gerade auf dem Stempelmekka kennengelernt und fand sie auch supernett.
    Mach weiter so, scrappen befreit wirklich, ich bin seit ca. 10 Jahren dabei.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stine,
    danke für Deinen Kommentar. Mein Mann und ich wir treiben uns nun schon seit 47 Jahren in Schleswig-Holstein herum, meistens zwischen Neunmünster und Flensburg, und dass überwiegend im Herbst. Viele Jahre tummelten wir uns zusätzlich noch auf Amrum und Norderney. Meer ist etwas schönes. Drum habe ich eine Affinität zu Leuchttürmen. Mein neuester Post. Ich probiere beim Srappen vieles aus, auch Dank Kerstin von scrap-Village.

    Viele Grüsse
    Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Auch diese Werke finde ich klasse!
    Besonders die beiden letzten Karten wirken durch die
    Hintergünde einzigartig.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,

    auch hier habe ich mit den Hintergründen länger probiert, habe die Technik mal auf einem Workshop kennengelernt. Macht sich wirklich gut, wenn man nicht unbedingt ein weisses Blatt haben möchte.

    Danke und viele Grüsse
    Hanne

    AntwortenLöschen