Seiten

Freitag, 11. Oktober 2013

Allerlei Glückwünsche

Hallo,

es ist bei uns ein so richtiger Herbstnachtmittag und da kam mir die Idee, bevor ich mich jetzt in die Weihnachtskartenbastelei stürze,  Euch einige Glückwunschkarten zu zeigen, die ich in meinen "Srapp-Jahren" so gemacht habe.

 Zuerst aber doch ein Herbstbild, das ich vor ein paar Tagen, als es noch nicht regnete, aufgenommen habe.





Es erinnert mich auch an meine Kindertage, als wir bei jedem Wetter, auch bei Sturm und Regen, logeszogen sind Unmengen Kastanien zu sammeln. Die Hälfte bekamen Oma und Opa für den "Rheumabeutel" und von der anderen Hälfte wurde alles Mögliche gebastelt. Auch damals schon war Kreativität gefragt. Man musste sein Vorstellungvermögen ordentlich in Betrieb setzen.


Zuerst einmal eine Karte, die ich zum Geburtstag eines Fans dieses Schlosses, insbesondere der Gartenanlage,  zaubern sollte (Foto ist noch mit meiner alten Kamera aufgenommen, die zuletzt immer nur blaustichige Bilder machte).




Eine weitere Karte zum Geschäftsjubiläum eines klitzekleinen Kosmetik-und Fußpflegestudios,  bei dem ich mir immer meine Füsse auffrischen lasse. Ist mir gut gelungen, wie ich finde.




So, nun musste ich zum Geburtstag gratulieren, der nicht gefeiert wurde und ich somit auch nicht einmal einen Blumenstrauss überreichen konnte. Da habe ich auf diesem Weg einen bunten Strauss geschickt





Jetzt wurde ein 60. Geburtstag gefeiert, bei dem keine Geschenke in Form von Blumen,  unzähligen alkoholischen Getränken oder Süssigkeiten mitgebracht werden sollten, sondern es wurde für eine Reise nach Portugal gesammelt.





In diesem Jahr stand in unserer Verwandschaft eine Jugenweihe an. Was schenkt man einem jungen Mädchen, am besten Bares, damit sie sich größere Wünsche erfüllen kann.






Zu guter letzt noch eine Karte aus meinen früheren Jahren, auch zum 50. Geburtstag einer Dame. Lila soll aber hier nicht den letzten Versuch symbolisieren.






So, nun habt  Ihr wieder ein paar Kleinigkeiten anzuschauen, vielleicht auch Anregungen.


Jetzt muss ich mich aber sputen, damit ich ein wenig in die Weihnachtssrapperei einsteigen kann.

Für heute ein schönes Wochenende, Kommentare sind wollkommen.

Eur Hanne

Kommentare:

  1. Hallo Hanne,
    das Herbstbild ist toll gelungen und erinnert mich auch an meine Kindheit und die Männchen und Tiere, die wir aus Kastanien und Eicheln gebastelt haben.
    Auch die Karten sind wieder super und jeweils passend zum Anlaß!
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    freue mich über Deine Zeilen. Mir macht es einfach Spass meine "Werke" zu zeigen und auch gelungene Fotos einzustellen.
    Danke und viele Grüsse
    Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanne,
    hast Du den Kartenmarathon vordatiert? Hi Hi
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    ja, fast ein kleiner Marathon. Macht halt Spaß, wobei es ja nur ein Rückblick auf meine Srappwerke war. Danke ud schönen Gruß
    Hanne

    AntwortenLöschen